Sport

Sport- und Erholungszentrum Tägi (in Planung)

Scheitlin Syfrig Architekten haben 2011 den zweistufigen Wettbewerb um die Sanierung des 1974 gebauten Sport- und Erholungszentrum Tägerhard in Wettingen gewonnen. Das Projekt wurde dann aber von den Stimmbürgern abgelehnt. Eine Umfrage ergab, dass die Sanierung durchaus gewünscht ist, das Projekt aber zu gross und zu teuer war. Zusammen mit den Behörden und Interessenvertretern haben die Architekten daraufhin drei Varianten ausgearbeitet. Die (einstimmig) ausgewählte Variante wurde im September 2014 in einer zweiten Abstimmung sehr gut angenommen. Im November 2017 haben die Stimmbüger den Baukredit mit 73% Ja-Stimmen angenommen, ab Pfingsten 2018 wird gebaut und das Projekt bis Herbst 2019 abgeschlossen sein.

Auftragsart

Wettbewerb

Bauherr

Gemeinde Wettingen

Fertigstellung

2019

Adresse

Tägerhardstrasse
5430 Wettingen

Visualisierer

Das Hallenbad wird saniert und mit einem Kinderplanschbecken erweitert, im ersten Obergeschoss wird eine Saunazone eingerichtet. Im Norden wird eine neue Erschliessung über alle Stockwerke angebaut, um die Wege zu verkürzen und den Betrieb zu vereinfachen. Die teils baufällige Eisanlage wird völlig abgebrochen und neu gebaut. Alle Installationen und die Gebäudehülle werden auf den neusten technischen Stand gebracht. Die Architektursprache des bestehenden Ensembles wird respektiert und in adaptierter Form weitergeführt.

Sport- und Erholungszentrum Tägi, Tägerhardstrasse, 5430 Wettingen