Einfamilienhäuser

In Sarnen

Ein kleines Budget hat dem Haus seine grosse Form gegeben. Auf einem Sockel mit einer Einliegerwohnung liegen quer zueinander zwei Holzcontainer. Der untere mit Kinderzimmern und einem Büro liegt längs zur Aussicht auf dem Sockel, der obere kragt quer darüber, als Fernsichter ins Melchtal, und bildet eine gedeckte Terrasse. Neben der Terrasse ist ein Pool in den Sockel integriert.

Auftragsart

Direktauftrag

Bauherr

Privat

Fertigstellung

2006

Ort

Sarnen

Fotograf

Das Raumprogramm war grösser als das Budget: ein Einfamilienhaus mit Pool, eine Einliegerwohnung und eine Doppelgarage. Doch anstatt das Programm zusammenzustreichen, konnte es durch eine Absprache mit den Bauherren umgesetzt werden: Der Bauherr beschränkte seine Mitsprache, der Entwurf beschränkt sich auf wenige, einfache Details und Materialien. Mit weniger Gewerken gab es weniger Schnittstellen und das Projekt war dadurch einfacher und günstiger durchzuführen.

Das Haus führt das Bauprinzip von Bauernhäusern weiter: Ein Baumeister errichtet im Hang einen steinernen Sockel, der ein flaches Niveau schafft, darauf stellt ein Zimmermann einen Holzbau. Der Sockel ist bei diesem Haus aus Sichtbeton, der Holzbau ist vorfabriziert. Das Holz ist im traditionellen Rot der Bauernhäuser gestrichen, mit der Farbe falun rödfärg (eine Roggenmehlfarbe), die Scheitlin Syfrig Architekten zum ersten Mal am Haus Wir Vier in Kerns verwendet haben.

In Sarnen, Sarnen