Bildung & Museen

Museum »Forum der Schweizergeschichte«

Die Architektur des Museum Schwyz ist entworfen für die Dramaturgie seiner Ausstellung: Kern ist ein Treppenhaus als Inhaltsverzeichnis der Ausstellung der Schweizergeschichte vom dreizehnten bis ins achtzehnte Jahrhundert. Der Besucher fährt mit einem Lift ganz nach oben, betritt das Treppenhaus und blättert sich Stockwerk für Stockwerk durch die Geschichte der Schweiz.

Auftragsart

Wettbewerb

Bauherr

Amt für Bundesbauten

Fertigstellung

1995

Adresse

Zeughausstrasse 5
6430 Schwyz

Fotograf

Das ehemalige Kornhaus ist ein hohes, schlankes Haus aus Stein. Scheitlin Syfrig Architekten haben die schöne Hülle auch von Innen erlebbar gemacht. Dazu wurden Decken und Stützen aus Holz entfernt und durch einen Einbau ersetzt, wie ein Haus im Haus. Er lässt einen haushohen Raum entlang einer Längswand offen, Rücksprünge in der Wand zeigen die alten Deckenpositionen.

Ein konischer Treppenkern lehnt sich in den Raum und zeigt, dass er das Zentrum der Ausstellung ist. Er verbindet die drei Geschosse der festen Ausstellung sowie ein Untergeschoss mit einem Raum für Wechselausstellungen. Das Kirschbaumholz der Einbauten verstärkt den Kontrast zwischen Alt und Neu.

Der Umbau in Zusammenarbeit mit dem Büro Hans Steiner hat das Haus radikal verändert, anstatt es zu konservieren. Es nutzbar zu machen, lässt es weiterleben, das Haus selbst wird zum grössten Objekt der Ausstellung.

Museum »Forum der Schweizergeschichte«, Zeughausstrasse 5, 6430 Schwyz